cymbeline-klein

Brautkleider von Cymbeline

Das Label Cymbeline Paris wurde vor fast 40 Jahren von den drei Schwestern Evelyne, Chantal und Monique gegründet, die unter ihrem Namen die Brautkleidindustrie mit wagemutigen Farbexperimenten und Mischung von Traditionellem und Modernem revolutionieren wollten. Heute gehört das französische Label zu einer der besten Adressen Frankreichs, wenn es um High Fashion im Brautmodenbereich geht.Das Label Cymbeline
In dem 75 km von Paris entfernten Nemours begann die Erfolgsgeschichte des Labels Cymbeline. Das Schwesterntrio wollte Alternativen zu der formalen und wenig kreativen Brautmode der damaligen Zeit finden und orientiert sich bis heute an dieser Grundidee. Die Frische und kühne Experimentierfreude wurde nicht nur anerkennend von der Modewelt wahrgenommen, sondern schon bald setzten die Schwestern mit ihren innovativen Ideen erste Trends. So schreibt man Cymbeline zu, erstmals ein rotes Brautkleid vorgestellt zu haben, ebenso wie die Einführung von verführerischen transparenten Kleidern und der Farbe Ivory.
Der Wunsch der Schwestern traditionelle Methoden der Haute Couture-Mode mit neuen technischen Errungenschaften umzusetzen, sorgt ebenso für neue Impulse wie die Zusammenarbeit mit jungen Designern, die immer wieder von den Schwestern für eine Kollektion verpflichtet werden. Zusammen mit der japanischen Designerin Hanae Mori entstand etwa eine Brautmodenkollektion, in der ausschließlich Kleider in Meerjungfrauenform entstanden.
Mittlerweile gehört Cymbeline Paris zu einer der weltweit führenden Marken in der Brautmoden-Industrie und ist durch seine international vertretenen Flagship- und Franchises-Stores von einem kleinen Familienunternehmen zu einer festen Größe der französischen fashionwelt avanciert.

Kleid Cymbeline

Die Brautmode von Cymbeline
Die Kollektionen werden bis heute in einer alten Mühle aus dem 17.Jahrhundert entworfen und für die Umsetzung werden nur exklusive Stoffe wie Taft und Thai-Seide verwendet, die mit hochwertigen Spitzenapplikationen, Schmucksteinen oder Tüll versehen werden. Vielfältig, wie bei keinem anderen Brautmoden-Label finden sich kurze und lange Kleider, Mehrteiler und auch viele Optionen mit interessanten Ärmellösungen und Jacken, die die Kreationen auch für eine Winterhochzeit interessant machen. Durch die verschiedenen Brautkleidformen können die unterschiedlichsten Figurtypen bei Cymbeline Paris fündig werden.
Klassische Schnitte werden immer wieder durch die Integration interessanter Trends zu angesagten Gesamtkunstwerken. Große Stoffblumen werden dabei ebenso eingesetzt wie Rüschen oder kreative Drapierungen
Cymbeline bietet zeitgleich mehrere Kollektionen an, die sich zwar in Schnitt und Grundidee deutlich voneinander unterscheiden, aber in ihrer Extravaganz und Kunstfertigkeit übereinstimmen. Schon auf den ersten Blick ist deutlich, dass es sich hier um High Fashion Brautmode handelt, die weder vor typischen High Couture-Schnitten noch auffälligen Dekorationselementen zurückschreckt, sondern stattdessen gekonnt und genussvoll den Pariser Chic in Szene zu setzen weiß.